Dialog mit der Natur

Wozu in den Dialog mit der Natur kommen?

Die Natur als Wesen zu verstehen und gleichzeitig, den Schlüssel für unser eigenes Wesen zu finden.

Erkennen von Schöpferkraft, Rhytmus, was es beutet einfach zu Sein, seine Bestimmung zu kennen. Sinnlichkeit zu entdecken, Hingabe zu erleben.

Die große Frage begleitet mich…was passiert mit meinem Leben, wenn es die Natur nicht mehr gibt.

Was bekomme ich für mich, wenn ich in den Dialog mit der Natur gehe?
Beispiele für einen gelungenen Dialog, den Ausdruck von Genialität erkennen. Den Werdeprozess zu begreifen, Übergangszeiten als etwas ganz Wichtiges zu entdecken und sich mit der Vergänglichkeit auseinanderzusetzten um das eigene Leben in der Ganzheit zu verstehen.

Von der Natur und mit der Natur, kann ich ich eine Übersetzung für mein eigenes Leben finden.

Fragen schwingen weiter …wem fühlen wir uns in unserem Sein verpflichtet?
Für wen sind wir da? Für unsere Bedürfnisse können wir selbst entscheiden, was wir brauchen. Kann die Erde das das auch? Oder braucht sie dafür uns Menschen?

Wir haben uns hier niedergelassen uns der Erde ermächtigt. Ist es nun an der Zeit, wieder ein Stück zurückzutreten und auch Ihre Wünsche zu sehen?

Können wir nun abgleichen, was die Erde möchte, was wir möchten und dann einen gemeinsamen Kontext finden? Verstehen und Begreifen, wie Leben miteinander funktionieren kann.

Ist es ein Weg, die Sprache der Natur zu verstehen? Damit wir uns verstehen? Kann das Fühlen uns dabei unterstützen, um überhaupt zu verstehen, was mit der Erde passiert. Ist es ein Weg  – mit allen Sinnen das Bewusstsein zu erweitern und unsere Herzen für die Natur zu öffnen?

Auf meinem Weg-im Dialog mit der Natur habe ich mich diesem Thema angenährt und komme gern darüber ins Gespräch.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.