Projekt Raum

Ganzheitliche Projekte
Mensch, Natur und LebensRaum

Mit diesen Projekten beschäftige ich mich gerade. Hast Du Lust dabei zu sein und mit Deinen Ideen und Talenten zu unterstützen?
Damit kann es unser gemeinsames Projekt werden.

Kartenset – zum Thema Werte  und Bedürfnisse. Sie zu kennen ist ein Fundament für unser Leben.

Entdecke deinen Ort. Inspirations Begleiter für magische Orte.

 

 

Jahreszeiten, in Worten und Bildern, die von der Magie des Entdeckens und dem Wunder der Natur erzählen.

 

Jahreszyklus und Jahreszeiten Kalender. Begleitend für das Jahr, mit dem Rhythmus der Natur.

 

P1030328

Deine gaben machen den Unterschied.

Ich freue mich auf Dein aktives Mitwirken.

Mach dir dein Projekt

"Das beste Projekt an dem Du jemals arbeiten wirst, bist du."

Etwas Tun das dich leiten wird. Wo genau Du ankommst zeigt sich im Prozess. Was es braucht ist die Absicht und einen Rahmen.
Es ist ein magischer Prozess, der Dein Leben nachhaltig verändert.

 

Der Sommer, mit seiner feurigen und magischen Kraft,
eine wunderbare Zeit jetzt zu starten.

Das ist ein aktiver Schritt wirksam zu sein und ins TUN zu kommen.
Es gibt viel zu Entdecken. Lass Dich von dem Leben überraschen.
Du findest Deinen Ausdruck und Deine Kreativität.

Dabei kann Deine Lebensaufgabe sichtbar werden.
Ein wirksamer Schritt, Deinen Platz im Leben einzunehmen und Deine Talente zu erkennen.

 

 

IMG_0001

Es gibt nur eine Zeit und die ist Jetzt.

Möchtest Du etwas über meine Erfahrungen mit dieser Prozessarbeit wissen?

Die Geokultur

Orte/Natur – Mensch – Dialog

Meine Projektarbeit im Rahmen der Gekulturausbildung bei der axis mundi Akademie. Die Frage: Kann jeder Mensch die Tiefe der Natur/Erde wieder erspühren lernen? Kann er mit der Erde kommunizieren? Ich meine ja, da wir auch ein Teil davon davon sind und unser Lebensrhytmus sich in die Natürlichkeit der Erde einfügt. …das der Mensch die Sprache der Natur wieder versteht, deshalb möchte ich mich unter anderen dem Thema „Herzöffnung“, Dialog und der Rückkopplung beschäftigen.

Nur wenn der Mensch sich selbst fühlt und dann mit offenen Herzen in Kontakt mit der Natur kommt, ist es möglich zu verstehen, was passiert. Dann ist es möglich zu spüren, wie es sich anfühlt, Bäume und Sträucher abgeholzt zu sehen, wenn ganze Schneisen in die Wälder geschlagen sind, wenn Flüsse umgelegt werden, ganze Regionen dem Erdboden gleich gemacht werden, kein Zwitschern der Vögel mehr zu hören, weniger Tiere zu sehen. Wenn sich der Mensch, an Orte und Plätze begibt, in die heilige Natur, öffnet und fühlt, findet sich ein Zugang zur Öffnung des eigen Herzen und damit wiederum zum tieferen Verstehen für die Gesetze der Natur. Das ist ein Weg…

Wie finde ich zu einer Sprache, einem Dialog, einem Austausch der Mensch und Natur wieder zueinander bringt? Eine spannende Aufgabe, die mich neugierig macht und bewegt.